Verband der Zeitschriftenverlage in Nordrhein-Westfalen e.V.

Aktuelle Nachrichten

  • Dr.-Ing. Klaus Krammer, Vorstand unseres Mitgliedsverlages Krammer Verlag, ist neuer Sprecher der Deutschen Fachpresse

    Der VZVNRW freut sich, dass am 17. Mai 2018 Herr Dr. -Ing. Klaus Krammer, langjähriges Mitglied des VZVNRW, zum neuen Sprecher der Deutschen Fachpresse gewählt wurde. Es sei wichtig, "angesichts aktueller politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen für eine vielfältige Fachmedienlandschaft und faire Rahmenbedingungen einzustehen und unsere Mitglieder in ihren Transformationsprozessen mit einem starken Netzwerk zu fördern", sagte Krammer in seiner Eröffnungsrede. 
    Zum stellvertretenden Sprecher wurde Wolfgang Beisler, Geschäfstführer Carl Hanser Verlag, wiedergewählt.
    Auch in den Vorständen des Fachverbands Fachpresse und der IG Fachmedien sind unsere nordrhein-westfälischen Mitgliedsverlage gut vertreten. Neben Dr.-Ing- Krammer als Vorsitzender des Fachverbands Fachpresse wurde Dr. Ludger Kleyboldt, Geschäftsführer des NWB Verlags, zum Schatzmeister gewählt. Christoph Bertling, Geschäftsführer der Handelsblatt Fachmedien sowie Dirk Sieben, Geschäftsführer DVS Media, wurden in den Vorstand der IG Fachmedien berufen. Wir gratulieren allen Gewählten zu ihren Positionen.
    VZVNRW, 21.5.2018


     
  • Tarifverhandlungen zum Gehaltstarifvertrag für Redakteure/-innen an Zeitschriften

    Gestern, am 26. April 2018 haben die Tarifvertragsparteien die Verhandlungen zum Abschluss eines neuen Gehaltstarifvertrages für Redakteurinnen und Redakteure an Zeitschriften aufgenommen. Im Vorfeld hatten sich die Tarifvertragsparteien darauf geeinigt, die Verhandlungen sogleich in einer personell verkleinerten Runde zu beginnen.
    "Auf diese Weise war es möglich, die Tarifverhandlungen zu einem vergleichsweise frühen Zeitpunkt beginnen zu können", erklärte VDZ-Justitiar Dirk Platte.
    Die Journalistengewerkschaften gehen mit einer Forderung von 4,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens 200 Euro für Jungredakteure und Volontäre bei einer Laufzeit von 12 Monaten in die Tarifverhandlungen. "In anspruchsvollen Marktumfeldern benötigen die Verlage Verlässlichkeit auf der Kostenseite. Deshalb streben wir eine deutlich längere Vertragslaufzeit an", erklärte Platte.
    Der von den Gewerkschaften zum 30. April 2018 gekündigte Gehaltstarifvertrag hatte eine Laufzeit von 25 Monaten mit zwei linearen Gehaltserhöhungen. Die Gespräche werden am 17. Mai 2018 fortgesetzt.  
  • „Was wäre, wenn es morgen keine Pressefreiheit mehr gäbe?“
     

    Unter dieser Fragestellung ruft der VDZ gemeinsam mit der Stiftung Lesen Schülerinnen und Schüler auf,  ihre Gedanken zu diesem Szenario zu posten.  Alle unter dem Hashtag #VDZPressefreiheit  oder unter www.facebook.com/VDZPresse veröffentlichten Bilder, Videos und Texte erscheinen auf einer Social Wall.
    Höhepunkt der Diskussion im Social Web ist eine live auf YouTube übertragene Podiumsdiskussion am Tag der Pressefreiheit, dem 3. Mai 2018, in die auch einige Posts fließen werden. (weitere Infos)

    VZVNRW, 18.04.2018
  • Save-the-date:
    Medientag und Mitgliederversammlung am 14.06.2018

    Gerne kommen wir der Anregung aus den Reihen unserer Mitglieder nach, den Medientag und die Mitgliederversammlung wie in den vergangenen Jahren auch,  donnerstags stattfinden zu lassen. Entgegen unserer ersten Ankündigung findet der Medientag daher am

    Donnerstag, 14.06.2018 von 12.30 bis 21.00 Uhr

    in gewohnter Atmosphäre auf Schloß Bensberg statt. Erfreulicherweise konnten wir für diesen Termin mit Salon Goethe auch neue, dem Medientag angepasste Räumlichkeiten reservieren.                                                                                                                                    
    Die Mitgliederversammlung beginnt um 12:30 Uhr. Beginn des Medientages ist um 14:30 Uhr. Nach dem Medientag besteht bei dem abschließenden Dinner im Restaurant Jan Wellem Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch in angenehmer Atmosphäre.  

                                                                                       
    Wir freuen uns auf Sie!

    Ihr VZVNRW-Team

    VZVNRW, 19.03.2018

Home - "DJV kündigt GTV Redakteure zum 30.04.2018"

VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Der VDZ vertritt national und international die publizistischen, kulturellen und wirtschaftlichen Interessen der Zeitschriftenverlage.

Weiterlesen ...

Die fünf Landesverbände im VDZ

Der VDZ, der aus den Landesverbänden hervorgegangen ist, wird vom VZVNRW und seinen vier Schwesterverbänden getragen.

Weiterlesen ...

VZVNRW Newsletter

 

Immer brandaktuell

In unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie praxistauglich aufbereitete Informationen über die aktuellste verlagsrelevante Rechtsprechung sowie frühzeitige Ankündigungen unserer Veranstaltungen und Seminare.

Aktuellen Newsletter lesen >

Fachverbände im VDZ

In der Berliner Geschäftsstelle des VDZ arbeiten die Fachverbände.
Deutsche Fachpresse
Konfessionelle Presse im VDZ
Die Publikumszeitschriften im VDZ

Weiterlesen ...

Die Medien-Akademie Ruhr

Die Medien-Akademie Ruhr steht für praxisnahe Fortbildung in den Bereichen Medien, Kommunikation und Journalismus – sie bildet unter anderem Volontäre in den Bereichen Print, Online, Bild, Multimedia und Hörfunk aus.

Weiterlesen ...

Ihr Presseausweis

 

Hier sind Sie genau richtig

Presseausweis über den VZVNRWAlles Wissenswerte für Ihren Presseausweis.

Hier finden Sie Anworten zu den Fragen, wie der Presseausweis beantragt wird und was zu beachten ist.

Hier geht es weiter...